Der Nationalpark Khao Yai

Er war der erste Nationalpark in Thailand im September 1962 eröffnet. Seit 2005 gehört der Nationalpark zum Weltkulturerbe. Der Park hat eine Größe von ca. 2200qm. Der Park zeigt verschiedene Landschaftstypen, von Trocken- bis Regenwälder, sowie Graslandschaften. Die höchste Erhebung ist der Khao Rom mit 1351 Metern. Es gibt noch ca. 300 wilde asiatische Elefanten, wenige indonesische Tiger, über 100 Gaure, Sambahirsche und viele Raubtiere. Mengen der verschiedensten Affen (Javaner Affen, Schweinsaffen, Bärenmakak und zwei Gibbonarten), Vogelliebhaber sind begeistert. Im Kao Yai Nation Park leben über 350 Verschiedene Arten. Am Rande des Parks leben über 1 Millionen Fledermäuse. Es gibt 4 verschiedene Wasserfälle, wobei in der Regenzeit der Größte eine Höhe von 80m hat.

Khao Yai

Khao Yai

Ausritt auf einem Elefanten

Auf dem Rücken eines mächtigen Elefanten, am Rande des Nationalparks, geht es durch Wälder, Flosse und Berge. Es ist ein unvergessliches Erlebnis

 

Reiten-Elefanen

Reiten-Elefanen

aA

 


            Phimai 

Phimai ist eine  alte Stadt in der Provinz Nakhon Ratchasima. Bekannt ist Phimai vor allem aufgrund der Tempelanlage Prasat Hin Phimai, die während der Khmer-Zeit im 11. Jahrhundert entstand und zur Blütezeit Angkors in Kambodscha als religiöses Zentrum eine wichtige Rolle spielte. Die Ruinen von Phimai sind  Hauptattraktionen des Isans.    

Tempelanlage Prasat Hin Phimai

    Sai Ngam – Heiliger Banyan Baum
Eine weitere Sehenswürdigkeit – etwa zwei Kilometer außerhalb des Stadtzentrums – ist der heilige Banyan Baum. Umgeben vom Wasser des Mun-Flusses steht dieser 350 Jahre alte, riesige Baum, der einst aus einem einzigen bestand und sich vermehrt und vergrößert hat, auf einer kleinen Insel 

Sai Ngam

   

                      

 

 

 

 

Wat Luang Phor Toh

Wenn man von und aus 45 Min. in Richtung Corat fährt, gelangt man nahe der Stadt Sikhiu zu einem Virhan, einer Gedächtnis Stätte. Der 1950 geborene Schauspieler Sarapong Chatree ist der Initiator dieses sakralen Bauwerks, welches hier in Thailand dem sehr verehrten Mönch Luang Phor Somdei Phra Buddha Toh Ransi Brahma gewidmet ist. Luang Phor Toh war im 19.Jahrhundert der berühmteste und beliebte Mönch in Thailand

Wat

Wat